Newsarchiv des Schulelternrates

Hier finden Sie ältere News- und Informationsbeiträge des Schulelternrates.

 


Januar 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrerinnen und Lehrer,
liebe Elternschaft der nfg,

das nächste Treffen des Schulelternrates soll in der Woche nach den Winterferien stattfinden, um einmal zurückzublicken und eine Auswertung dessen vorzunehmen, wie die Zeit seit März 2020 von allen Beteiligten genutzt und bewältigt wurde. Dafür bitten wir Sie und Euch alle um kurze Erfahrungsberichte, Stellungnahmen und Feedback. Nutzen Sie die Ihnen und Euch bekannten Kommunikationswege – die E-Mail-Adresse des Schulelternrats (schulelternrat@nfg24.de), die schulinterne Nachrichtenplattform Sdui, die jeweiligen Elternratsvorsitzenden der Klassen, die jeweiligen Klassen- bzw. Schülersprecher sowie die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Wir hoffen auf rege Beteiligung, sodass wir ein vollumfassendes Bild bekommen.

Gleichzeitig möchten wir vom Schulelternrat einen Applaus spenden, für eine tolle und sehr gelungene Aktion „Wir laufen wieder – virtuell!“ und die starke Beteiligung aller daran.
Gemeinsam stark durch Schule!

Herzliche Grüße
Ihr Schulelternrat


Dezember 2020

Am 10. Dezember 2020 trafen sich die Vertreter des Schulelternrates mit dem Schulleiter Herrn Böhnke zum Informationsaustausch.Gemeinsam standen alle Vertreterinnen und Vertreter hinter der aktuell gefahrenen Linie der Schulleitung in der Corona-Pandemie. Auf das nun vor uns stehende Homeschooling in der Woche vor und nach den Weihnachtsferien sind sowohl LehrerInnen als auch SchülerInnen gut vorbereitet. Gemeinsam wurde hier seit Beginn der Pandemie viel erreicht. Aktuelle Probleme wurden besprochen, Fragen gestellt und beantwortet oder zur Klärung mitgenommen. Eine ganz tolle Sache sind die am 26. Oktober 2020 auf der Schulkonferenz ins Leben gerufenen Arbeitskreise „Schulwegsicherung“, „Nutzung des Atriums“ und „Schulgarten„. Es fanden sich auf dem Schulelternrat weitere Gründungsmitglieder der einzelnen Arbeitskreise. Diese werden nun gemeinsam ihre Arbeit aufnehmen und im neuen Jahr alle interessierten Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Akteure in und um Friedland zum Mitmachen einladen.